Forum I

Medienkompetenz in der Schule – Herausforderungen meistern und Kompetenzen ganzheitlich fördern

Das Forum mit anschließendem Expert*innen-Chat fand am 15.02.2021 statt.

Aufzeichnung anschauen im Materialien-Bereich

Besonders geeignet für:

  • Lehrkräfte
  • Schulleitungen
  • Medien(-Kompetenz)-Beauftrage
  • (Schul-)Sozialarbeit
  • Schulämter
  • Medienzentren
  • Studierende für Lehramt & Sozialarbeit

Expert*innen:

  • Hediye Kheredmand, Abteilung Medienkompetenz, Jugendschutz und Forschung, Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK)
  • Benjamin Thull, Abteilung Medienkompetenz, Jugendschutz und Forschung, Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK), Autor des Kapitels “Soziale Medien, digitale Daten und ihre Auswirkungen auf den einzelnen Menschen” im Rahmen des Projekt DiDaT
  • Kim Beck, Medienpädagogin, Redaktionsleitung handysektor.de
  • Lena Bader, Schulsozialarbeit Schulzentrum Neckartenzlingen
  • Fabian Sauer, Referent für Medienkompetenz, mecodia
  • StD Stephan Mayer, Abteilungsleiter, Elisabeth-Selbert-Gymnasium Filderstadt

Moderation: Florian Beutenmüller, mecodia

Inhalt:

Wie kann ganzheitliche Medienkompetenzförderung von Jugendlichen gelingen? Diese Frage stellt sich seit Jahrzehnten in allen Schulen der Bundesrepublik. Die sich in den vergangenen zehn Jahren stark beschleunigende Durchsetzung der Digitalisierung in Gesellschaft, aber auch im Schulalltag, macht eine Beantwortung mit langfristigen und zukunftssicheren Lösungen und Konzepten drängender denn je. Im ersten Teil des “Online-Symposiums Medienkompetenz” haben unsere Expert*innen Lösungsansätze aufgezeigt und Best-Practice-Ansätze vermittelt.

Im ersten Teil des Forums gab Hediye Kheredmand eine Übersicht über das aktuelle Mediennutzungsverhalten von Jugendlichen im Alter zwischen 12 bis 19 Jahren zeigen. Hierzu führt die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) bereits seit 1998 die JIM-Studie durch, die sich seit Beginn zum Standard-Werk der Medienpädagog*innen in ganz Deutschland entwickelt hat. Hierbei zeigte sie auch auf, wie sich Nutzungsgewohnheiten von Jugendlichen in den vergangenen zehn Jahren, insbesondere jedoch in der Corona-Pandemie verändert haben.

Einen Best-Practice-Ansatz zur Förderung von Medienkompetenz präsentierte Benjamin Thull mit dem Projekt “Digitale Erste Hilfe mit Handysektor”. Hier werden Schülerinnen und Schüler als „Digitale Ersthelfer“ fit gemacht, um sich als Multiplikator*innen an ihrer Schule zu engagieren. Parallel dazu werden auch Lehrkräfte und Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter zum Thema „Handy in der Schule“ weitergebildet. Das Projekt wird im Rahmen der Initiative Kindermedienland durch das Staatsministerium Baden-Württemberg finanziert und ist für teilnehmende Schulen kostenfrei. Durchgeführt werden die Schulungen von den Medienexperten des Informationsportals handysektor.de. Für einen besseren Einblick in das Projekt, präsentierten Kim Beck und Lena Bader einen Auszug aus den Tagesseminaren und einige etablierte Multiplikatoren-Projekte der vergangenen Jahren.

Die Anzahl von Angeboten zur Medienkompetenzförderung haben in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Diese jedoch fördernd in ein Medienkompetenz-Curriculum einzubinden und eine entsprechende Kompetenzentwicklung von Schülerinnen und Schülern zu ermöglichen, ist eine zusätzliche Herausforderung. Stefan Mayer und Fabian Sauer haben gemeinsam die Gestaltungsformen eines schulischen Curriculums aufzeigt und eine Bewertung vorgenommen, an welchen thematischen Stellen eine Nutzung externer Angebote sinnvoll bzw. sogar dringend erforderlich sein kann. Fabian Sauer hat dazu am Beispiel Influencer*innen die Schnelligkeit und Disruption von Trends und Gestaltungsformen in digitalen Medien aufgezeigt. Darüber hinaus wurden Plattformen und gemeinfreie Inhalte vorgestellt, welche schnell und wirksam in die Medienkompetenzarbeit vor Ort eingebunden werden können.

Im Anschluss an das Forum wurde noch viele Fragen über den Expert*innen-Chat gestellt und fachkundig beantwortet. Einen Auszug aus dem Chat sowie eine Vielzahl an Materialien, Links und Informationen rund um das Thema “Medienkompetenz in der Schule fördern” sowie eine Teilnahmebestätigung finden Sie zusammen mit der Aufzeichnung des Forums im Materialien-Bereich.

Dieses Forum ist richtig für Sie, wenn:

  • Sie Jugendliche zu guter Mediennutzung befähigen wollen
  • Sie sich sachlich und ohne Panikmache über das Thema informieren möchten
  • Sie den entscheidenden Schritt zum Medienkompetenz-Curriculum gehen wollen
  • Sie offene Fragen zur Medienerziehung in der Schule haben

Das lernen Sie in diesem Forum:

  • Wie die Mediennutzung von Jugendlichen in 2021 aussieht und welche Themen sie beschäftigen
  • Welche Best-Practice-Projekte und Angebote es in der Medienkompetenzförderung gibt
  • Was andere Schulen im Bereich der Medienkompetenzförderung schon gemacht haben
  • Wo schnell umsetzbares und wirksames Unterrichtsmaterial zur Verfügung steht
Hediye Kheredmand
Hediye KheredmandAbteilung Medienkompetenz, Jugendschutz und Forschung, Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK), Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest (mpfs)
“Das Jahr 2020 hat den Alltag von Jugendlichen auf den Kopf gestellt – inklusive der Mediennutzung. Die JIM-Studie gibt Einblick in das Mediennutzungsverhalten von 12-19-Jährigen in Deutschland.”
Benjamin Thull
Benjamin ThullAbteilung Medienkompetenz, Jugendschutz und Forschung, Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK)
“Eltern müssen einen verständlichen Zugang zu verfügbaren Schutzoptionen haben, damit der technische Jugendmedienschutz sein Potential in der Praxis entfalten kann.”
Kim Beck
Kim BeckMedienpädagogin, Redaktionsleitung handysektor.de
“Digitale Medien bieten unglaublich viele Chancen und Möglichkeiten – man muss nur lernen damit umzugehen!”
Lena Bader
Lena BaderSchulsozialarbeit Schulzentrum Neckartenzlingen
“Der Einsatz von älteren Schüler*innen in Mulitplikationsprojekten, ist gerade in jungen Klassen eine Win-Win-Situation!”
Fabian Sauer
Fabian SauerReferent für Medienkompetenz, mecodia
“Medienkompetenzförderung muss eine ganzheitliche Aufgabe sein – in Schule, Familie und Gesellschaft!”
StD Stefan Mayer
StD Stefan MayerElisabeth-Selbert-Gymnasium Filderstadt
“Die Ausarbeitung eines Medienkompetenz-Curriculums ist kein Sprint – sondern ein Marathon!”